Loading...
Naturreisen 2017-10-20T12:50:55+00:00

Frühlingsreisen

Sie können eine Woche voll vom angenehmen Wandern in malerischen Szenerien der slowakischen Natur erwarten. Wir werden uns zusammen die Kleine Fatra und das Gebirge Chočské vrchy ansehen. Da das Land nur wenig durch die Zivilisation gestört wird, kann man leicht verschiedene Tierarten wie – Schreiadler, Sperlingskauz, Habichtskauz, Steinadler, Habicht, Eisvogel, Spechte und Braunbär treffen.

Wichtige Informationen:

Preis: 680€ die Unterkunft mit Vollpension mit einbezogen
Reisegebiet: Orava Region
Interessante Tierarten: Luchs, Wolf, Bär, Flugwild
Übliche Länge des Wanderns: 6-8 Stunden mit Pausen
Ausrüstung: Rucksack, Fotoapparat, Wasser und Essen
Nächste Naturreise: 10.3 – 17. 3 2018

10.3 – 17.3 2018
7.4 – 14.4 2018
19.5 – 26.5 2018
Ich habe Interesse

Was die Reise umfasst?

Nachmittag in der Zeit von 15.00 bis 17.00 erwarten wir Ihre Ankunft im Hotel, wo Sie unterkommen. Sie lernen Ihre Führung und die weiteren Reiseteilnehmer kennen. Nach dem Abendessen können wir Ihnen mehrere Informationen über das Programm geben, und zwar mittels Foto- oder Videopräsentation, oder können Sie die Zeit für Ihre Erholung nutzen.

Wir besuchen Naturwälder mit reicher Tiervielfalt. Zusammen werden wir drei Lokalitäten des Nationalparks Kleine Fatra und der Orava Region durchgehen. Wir werden uns bei nicht anspruchsvollen kurzen Spaziergängen verbunden mit der Beobachtung von Vögeln entspannen.

Das Tal Šútovská dolina wurde dank den großen Naturwerten zum Reservat erklärt. Wir werden bis zum Wasserfall oder Canyon zu Fuß gehen, der weiter nicht begehbar ist und wo der Wanderpfad endet. Es ist ein weniger anspruchsvolles Wandern in der Länge  von 8 km (hin und zurück) mit kleiner Überhöhung bis 100m.

Übergang über die Kalkcanyons von Dolné diery mit dem Aufstieg auf  das Gebirgsmassiv Boboty. Auf den einzelnen Standorten werden sich für uns weitere Aussichten auf den, der Szenerie betreffend, schönsten zentralen Teil des Nationalparks Kleine Fatra öffnen. Es ist eine 7 km lange Trasse mit einer Überhöhung von 500 m.

Wir bleiben im Nationalpark Kleine Fatra. Wir werden uns langsam über die Pfade unter dem Massiv des Hauptgrats der Kleinen Fatra verschieben. Während der Pause können wir, mit etwas Glück, mit dem Fernglas aus der Aussicht einen grasenden Bären, oder andere seltene Tierarten sehen. Ungefähr 8 km lange Trasse mit einer Überhöhung von 600 m repräsentiert auch das malerische Land von Karpaten ohne dauerhafte Ansiedlung.

Diese Trasse beginnt über der Gemeinde Štefanová in der Kleinen Fatra mit dem Eingang in den engen Kalkcanyon Nové Diery. Weiter gehen wir um eine stilvolle kleine Bergsiedlung herum unter das Massiv des Berges Malý Rozsutec, wir werden uns auf dem Bergsattel Medzirozsutce im märchenhaften Land mit der Aussicht auf die Hohe Tatra, Orava und Kysuce Region erholen. Weiter setzen wir über den Pfad um den Berg Veľký Rozsutec fort. Diese Trasse hat eine Überhöhung von 700 m, sie ist bis zu 10 km lang und endet in der Gemeinde Štefanová, wo wir morgen angefangen haben.

Wir starten in der Gemeinde Jasenová, besuchen das Reservat des Bergs Veľký Choč, das zu einem der schönsten in der Slowakei zählt und wurde auch von vielen Dichtern gelobt. Die Trasse ist 8 km lang, mit einer Überhöhung von 700 m wird uns als zu kurz für den ganzen Tag scheinen. Mit dem Spaziergang meistens durch einen Fichtenwald werden sich für uns Aussichten auf die felsigen Szenerien mit den Aussichten auf das Land und auf das umliegende Gebirge der Hohen, Niederen Tatra oder der Großen Fatra öffnen.

Nach einer Woche voll mit Erlebnissen kommt die Reise zum Ende. Morgen haben Sie noch Zeit zum Frühstücken und Abschied von Ihren neuen Freunden. Die Gäste, die nicht mit eigenem Auto gekommen sind, können zum Bahnhof oder zum Flughafen gefahren werden.

Sommer- und Herbstreise

In einer Woche schaffen wir drei nebeneinanderliegende Berge von Karpaten besuchen – die Kleine Fatra, Chočské vrchy und die Hohe Tatra, wo der höchste Karpatengipfel dominiert – Gerlachovský štít (Gerlsdorfer Spitze) (2654 m.ü.M.). Während einer Woche können Sie auf einem kleinen Gebiet Vielfältigkeit der Biotope und Naturszenerien bewundern, die Sie sonst in mehreren Ländern suchen würden. Während des Wanderns können Sie diese Tierarten treffen: den Schreiadler, Steinadler, Habicht, Eisvogel, die Spechte, den Braunbär, die Tatra-Gämse und Tatra-Murmeltiere.

Wichtige Informationen:

Preis: 680€ die Unterkunft mit Vollpension mit einbezogen
Reisegebiet: Orava Region
Interessante Tierarten: Luchs, Wolf, Bär, Flugwild
Übliche Länge des Wanderns: 6-8 Stunden mit Pausen
Ausrüstung: Rucksack, Fotoapparat, Wasser und Essen
Nächste Naturreise: 9.6 – 16.6 2018

9.6 – 16. 6 2018
16.6 – 23.6 2018
7.7 – 14. 7 2018
14.7 – 21.7 2018
11.8 – 18.8 2018
18.8 – 25.8 2018
15.9 – 22.9 2018
22.9 – 29.9 2018
6.10 – 13.10 2018
13.10 – 20.10 2018
Ich habe Interesse

Was die Reise umfasst?

Nachmittag in der Zeit von 15.00 bis 17.00 erwarten wir Ihre Ankunft im Hotel, wo Sie unterkommen. Sie lernen Ihre Führung und die weiteren Reiseteilnehmer kennen. Nach dem Abendessen können wir Ihnen mehrere Informationen über das Programm geben, und zwar mittels Foto- oder Videopräsentation, oder können Sie die Zeit für Ihre Erholung nutzen.

Wir besuchen Naturwälder mit reicher Tiervielfalt. Zusammen werden wir drei Lokalitäten des Nationalparks Kleine Fatra und der Orava Region durchgehen. Wir werden uns bei nicht anspruchsvollen kurzen Spaziergängen verbunden mit der Beobachtung von Vögeln entspannen.

Diese Trasse beginnt über der Gemeinde Štefanová in der Kleinen Fatra mit dem Eingang in den engen Kalkcanyon Nové Diery. Weiter gehen wir um eine stilvolle kleine Bergsiedlung herum unter das Massiv des Berges Malý Rozsutec, wir werden uns auf dem Bergsattel Medzirozsutce im märchenhaften Land mit der Aussicht auf die Hohe Tatra, Orava und Kysuce Region erholen. Weiter setzen wir über den Pfad um den Berg Veľký Rozsutec fort. Diese Trasse hat eine Überhöhung von 700 m, sie ist bis zu 10 km lang und endet in der Gemeinde Štefanová, wo wir morgen angefangen haben.

Wir bleiben im Nationalpark Kleine Fatra. Wir werden uns langsam über die Pfade unter dem Massiv des Hauptgrats der Kleinen Fatra verschieben. Während der Pause können wir, mit etwas Glück, mit dem Fernglas aus der Aussicht einen grasenden Bären, oder andere seltene Tierarten sehen. Ungefähr 8 km lange Trasse mit einer Überhöhung von 600 m repräsentiert auch das malerische Land von Karpaten ohne dauerhafte Ansiedlung.

Übergang über die Kalkcanyons von Dolné diery mit dem Aufstieg auf  das Gebirgsmassiv Boboty. Auf den einzelnen Standorten werden sich für uns weitere Aussichten auf den, der Szenerie betreffend, schönsten zentralen Teil des Nationalparks Kleine Fatra öffnen. Es ist eine 7 km lange Trasse mit einer Überhöhung von 500 m.

Das Tal Šútovská dolina wurde dank den großen Naturwerten zum Reservat erklärt. Wir werden bis zum Wasserfall oder Canyon zu Fuß gehen, der weiter nicht begehbar ist und wo der Wanderpfad endet. Es ist ein weniger anspruchsvolles Wandern in  der Länge von 8 km (hin und zurück) mit kleiner Überhöhung bis 100m.

Wir beginnen bei der Hütte auf dem Bergsee Popradské pleso, setzen über das Tal Mengusovská dolina fort bis zum Bergsee Veľké Hincovo pleso (Großer Hinzensee). Hier bleiben wir um die Tatra-Gämse und Tatra-Murmeltiere in ihrer natürlichen Umwelt zu beobachten. Diese zwei Tierarten sind Endemiten, die ausschließlich hier vorkommen. Wir können uns dann entscheiden, ob wir weiter bis auf die Bergspitze Kôprovský štít über den Sattel Kôprovské sedlo gehen, oder langsam zurückgehen. Auf dem Rückweg können wir zum Bergsee Žabie pleso abbiegen, der tief in einem Tal unter den Bergspitzen von Rysy liegt. Die natürlichen Szenerien der umliegenden Bergspitzen, die das Tal umschließen, werden Sie bestimmt beeindrucken.

Nach einer Woche voll mit Erlebnissen kommt die Reise zum Ende. Morgen haben Sie noch Zeit zum Frühstücken und Abschied von Ihren neuen Freunden. Die Gäste, die nicht mit eigenem Auto gekommen sind, können zum Bahnhof oder zum Flughafen gefahren werden.

Winterreise

Jungfräulicher Schnee und sein Knirschen unter den Schuhen zusammen mit kristallklarer Luft steigern das Erlebnis aus Wandern im Winter. Malerische Szenerien des Nationalparks Kleine Fatra und des Gebirges Chočské vrchy sind in dieser Jahreszeit klar weiß. Winterwandern bietet bezaubernde Aussichten auf gegliedertes Relief des Landes an, wo die seltenen und endemischen Tierarten, wie zum Beispiel Wölfe und Luchse ihr Zuhause finden.

Wichtige Informationen:

Preis: 680€ im Preis ist auch die Unterkunft mit Vollpension mit einbezogen
Reisegebiet: Orava Region
Interessante Tierarten: Luchs, Wolf, Flugwild
Übliche Länge des Wanderns: 6-8 Stunden mit Pausen
Ausrüstung: Rucksack, warme Kleidung, Fotoapparat, Wasser und Essen
Termine der Reisen:

10.2 – 17.2.2018
17.2 – 24.2.2018

Ich habe Interesse

Was die Reise umfasst?

Nachmittags in der Zeit von 15.00 bis 17.00 erwarten wir Ihre Ankunft im Hotel, wo Sie unterkommen. Sie lernen Ihre Führung und die weiteren Reiseteilnehmer kennen. Nach dem Abendessen können wir Ihnen mehrere Informationen über das Programm geben, und zwar mittels Foto- oder Videopräsentation, oder können Sie die Zeit für Ihre Erholung nutzen.

Wir besuchen das Naturreservat Paráč, 1325 m.ü.M, mit wohl erhaltenen Berg-Fichtenwäldern mit einer Urwald-Charakteristik. Wunderschöne Aussichten auf den Hauptgrat des Nationalparks Kleine, die Kysuce- und Orava-Region werden uns einmalige Erlebnisse vorzaubern.

Das Tal Šútovská dolina wurde dank den großen Naturwerten zum Reservat erklärt. Wir werden bis zum Wasserfall oder Canyon zu Fuß gehen, der weiter nicht begehbar ist und wo der Wanderpfad endet. Es ist ein weniger anspruchsvolles Wandern in  der Länge von 8 km (hin und zurück) mit kleiner Überhöhung bis 100 m.

Übergang über die Kalkcanyons von Dolné diery mit dem Aufstieg auf  das Gebirgsmassiv Boboty. Auf den einzelnen Standorten werden sich für uns weitere Aussichten auf den, der Szenerie betreffend, schönsten zentralen Teil des Nationalparks Kleine Fatra öffnen. Es ist eine 7 km lange Trasse mit einer Überhöhung von 500 m.

Wir lenken unsere Schritte auf das Gebirge Chočské pohorie, aus dem Auto steigen wird in dem Tal Danielovec aus, das sich unter dem Fuß von Veľký Choč erstreckt. Wir werden langsam in die Gemeinde Malatiná zu Fuß gehen, wo wir unsere Trasse mit einem guten Bier oder Kaffee in einer traditionellen Kneipe beenden. Ungefähr 8 km lange Trasse mit einer Überhöhung von 250 m repräsentiert soeben das malerische Land von Karpaty ohne dauerhafte Ansiedlung.

Diese Trasse beginnt über der Gemeinde Štefanová in der Kleinen Fatra mit dem Eingang in den engen Kalkcanyon Nové Diery. Weiter gehen wir um eine stilvolle kleine Bergsiedlung herum unter das Massiv des Berges Malý Rozsutec, wir werden uns auf dem Bergsattel Medzirozsutce im märchenhaften Land mit der Aussicht auf die Hohe Tatra, Orava und Kysuce Region erholen. Weiter setzen wir über den Pfad um den Berg Veľký Rozsutec fort. Diese Trasse hat eine Überhöhung von 700 m, sie ist bis zu 10 km lang und endet in der Gemeinde Štefanová, wo wir morgen angefangen haben.

Wir starten in der Gemeinde Jasenová, besuchen das Reservat des Bergs Veľký Choč, das zu einem der schönsten in der Slowakei zählt und wurde auch von vielen Dichtern gelobt. Die Trasse ist 8 km lang, mit einer Überhöhung von 700 m wird uns als zu kurz für den ganzen Tag scheinen. Mit dem Spaziergang meistens durch einen Fichtenwald werden sich für uns Aussichten auf die felsigen Szenerien mit den Aussichten auf das Land und auf das umliegende Gebirge der Hohen, Niederen Tatra oder der Großen Fatra öffnen.

Nach einer Woche voll mit Erlebnissen kommt die Reise zum Ende. Morgen haben Sie noch Zeit zum Frühstücken und Abschied von Ihren neuen Freunden. Die Gäste, die nicht mit eigenem Auto gekommen sind, können zum Bahnhof oder zum Flughafen gefahren werden.

Fotos aus den Reisen

Weitere Informationen

Möchten Sie wissen, was Sie auf das Wandern mitnehmen sollen? Wie sind die Unterkunft und Verpflegung sichergestellt? Alle notwendigen Informationen finden Sie gerade hier.

Haben Sie eine Reise ausgewählt?

Wenn Sie eine Reise ausgewählt haben oder möchten Sie mehr Informationen haben, gehen Sie zum Kontakt über.

Kontaktieren Sie uns